Fertilichron® male

Fertilichron® male ist eine chronobiologische Zusammensetzung von Mikronährstoffen zur Ergänzung all der Vitalstoffe, die ernährungsbedingt fehlen oder die auf Grund bestimmter Lebensstile vermehrt benötigt werden, um eine normale Fruchtbarkeit und eine normale Reproduktion sowie einen normalen Testosteronspiegel und eine normale Spermatogenese des Mannes zu unterstützen.

Produktnr.
Produktbeschreibung
Inhalt / Menge
Preis
 
LHP91711
Fertilichron® male
30Tagespkg
€ 195,73
 
LHP91713
Fertilichron® male
3x30Tagespkg
€ 469,90
 
LHP91711 Fertilichron® male
30Tagespkg € 195,73
&nbbsp;
LHP91713 Fertilichron® male
3x30Tagespkg € 469,90
&nbbsp;

Dieses Produkt erhalten Sie über die Firma Kaufen Sie dieses Produkt bei Chronobrands Chronobrands.

Die Fruchtbarkeit kann durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden. Ungefähr 200 Chemikalien beeinträchtigen die Spermienqualität, darunter industriell hergestellte Weichmacher in Kunststoffen, Wirkstoffe in Kosmetika, hormonelle Bestandteile in verschreibungspflichtigen Medikamenten und in der Landwirtschaft verwendete Pestizide. Sie sind in der Umwelt kaum abbaubar, sodass bis zu 80 Prozent aller Lebensmittel verräterische Spuren enthalten.

Hinzu kommt, dass die im Samen enthaltenen Spermien umso älter und weniger beweglich sind, je größer die Pause zwischen den Geschlechtsverkehren bzw. den sexuellen Aktivitäten ist.

Für eine erfolgreiche Befruchtung sind jene Kriterien, die den Spermientransport beeinflussen, von entscheidender Bedeutung. Die wichtigste Voraussetzung ist die Einführung einer ausreichenden Menge von Spermien in die Gebärmutter. Die zweite Voraussetzung: diese Spermien müssen vital sein.

Es gibt zwei Hauptprinzipien, wenn es um die männliche Fruchtbarkeit geht: Da Spermien sehr viel Energie benötigen, erzeugen sie auch einen hohen Grad an Oxidation. Hiervor müssen Zellmembranen und genetische Komponenten geschützt werden.

Phytonährstoffe, die die männliche Fruchtbarkeit fördern, können dazu beitragen, die Spermien hierbei zu unterstützen und gleichzeitig den Sexualtrieb, der, wenn er fehlt, oftmals ebenfalls die Fruchtbarkeit reduziert, wieder anzuregen.

Da eine verminderte Fruchtbarkeit bei Männern mehrere Ursachen haben kann, sollte für eine bestmögliche Wirkung eine Vielzahl von Pflanzenextrakten, Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien gezielt durch die Nahrung aufgenommen werden.

Folgende Nährstoffe können u.a. dabei helfen, die männliche Fruchtbarkeit zu steigern:

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das ein unverzichtbarer Faktor bei der Produktion vieler essentieller Stoffe im Körper ist. Die Samenzelle transportiert 50 Prozent der an der Empfängnis beteiligten DNA, so dass die normale Samenflüssigkeit von Natur aus einen hohen Gehalt an Vitamin C aufweisen sollte, um diese vor Umweltschäden zu schützen. Nicht zuletzt kann Vitamin C zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E beitragen und so die positive Funktion dieses Vitamins unterstützen. Zitrusfrüchte gelten als die klassischen Hauptlieferanten von Vitamin C. Aber auch viele Gemüsesorten wie Paprika, Brokkoli und Kohl sind reich an Vitamin C.

Vitamin E: Dieses Vitamin findet sich vor allem in Zellmembranen, wo sie die aktiven Eigenschaften von Vitamin C unterstützt. Nahrungsmittel, die viel Vitamin E enthalten, umfassen verschiedene Öle, Nüsse, Samen sowie grünes Gemüse.

Natürliche Carotinoide sind eine weitere Klasse von fettlöslichen Nährstoffen mit zellschützenden Eigenschaften. Diese finden sich in vielen Obst- und Gemüsesorten.

Als Co-Enzyme können die verschiedenen wasserlöslichen Nährstoffe des Vitamin-B-Komplexes – B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B6, B12, Folsäure, Pantothensäure, Biotin und Niacinamid –zur Erhaltung einer normalen Wahrnehmung beitragen. Gleichzeitig regulieren sie eine Vielzahl an Zellprozessen, die für eine normale Spermatogenese von essentieller Bedeutung sind. B-Vitamine finden sich in vielen tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Fisch, Fleisch, Eiern, Nüssen und Hülsenfrüchten.

Pyrrolochinolinchinon Dinatriumsalz – PQQ: PQQ ist in zahlreichen Nahrungsmitteln enthalten, wie z.B. in einigen Obst- und Gemüsesorten, Sojaprodukten und Tee. Tatsächlich finden sich die höchsten Mengen dieses Nährstoffes in Natto (fermentierte Sojabohnen). Die Bedeutung für den Menschen von PQQ wurde erst 2003 entdeckt. Neben regulierenden Effekten auf den allgemeinen Stoffwechsel und somit auch auf die geistige Fitness, kann es auch viele Wirkungen anderer Vitamine verstärken.

Calcium: Bestimmte calciumhaltige Mineralmischungen haben zahlreiche Eigenschaften. Sie versorgen den Organismus nicht nur mit Mineralien, sondern können auch dazu beitragen, den pH-Wert des Körpers zu regulieren.

Calcium findet sich u.a. in Nahrungsmitteln wie Milchprodukten, bestimmten Obst- und Gemüsesorten, Nüssen, Samen, Fisch und Eiern. Es ist essentiell für den Knochenstoffwechsel und die Festigkeit der Knochen. Der Calciumgehalt in den Spermien muss relativ hoch sein, damit die Verschmelzung von Spermium und Eizelle erfolgen kann. Ohne diesem Calciumpool – z. B. bei Calciummangel oder einem Fehler im Liefersystem – fehlt den Spermien oftmals die Kraft, sich mit der Eizelle zu vereinen.

L-Carnitin: Diese Aminosäure kann die Zufuhr von Fettsäuren in die Mitochondrien der Spermien unterstützen, wo sie zu Energie verstoffwechselt werden. Eine fettreiche Ernährung oder ein Mangel an bestimmten Co-Faktoren führt zu einem Mangel an dieser Aminosäure mit negativen Folgen für die Fertilität. L-Carnitin wurde außerdem mit besseren Ergebnissen hinsichtlich der körperlichen Ausdauer in Verbindung gebracht. Die Hauptnahrungsquelle von L-Carnitin ist Fleisch und in geringerem Maße auch Milch und Milchprodukte.

L-Arginin kann die Wirkung von L-Carnitin unterstützen. L-Arginin ist eine Vorstufe von Stickstoffmonoxid, das für die Aufrechterhaltung der Erektion notwendig ist. Es findet sich in Nahrungsmitteln wie Fleisch, Nüssen und Hülsenfrüchten. Kürbiskerne sind besonders reich an dieser Substanz.

Cholin kommt vor allem in Eiern vor. Indem es Nervenzellen vor Umweltgifte schützt, kann Cholin die Funktion von Neurotransmittern sowie eine normale kognitive Funktion unterstützen.

Wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium, Kupfer, Zink, Jod, Eisen, Selen, Mangan, Bor, Kalium, Chrom und Molybdän können die Effektivität der Aminosäuren im Körper unterstützen. Insbesondere ein Selenmangel ist heute aufgrund ausgelaugter Ackerböden ein weitverbreitetes Problem.

MACA: Die peruanische Wurzel Maca (Lepidium Meyenii) wird seit Jahrhunderten von den indigenen Völkern Südamerikas verwendet, um die sexuelle Energie und Lust zu steigern. Nach der spanischen Eroberung Perus wurde die Knolle auch nach Europa exportiert, um ihre potenzsteigernden Wirkungen nutzen zu können. Maca enthält eine Vielzahl von Mineralien, essentiellen Aminosäuren und Spurenelementen. Dieser Naturstoff kann nicht nur die Libido steigern, sondern auch einen normalen Hormonhaushalt insgesamt unterstützen und so die Voraussetzung schaffen, die für die Reifung einer ausreichenden Anzahl von Spermien nötig sind. Darüber hinaus kann Maca die körperliche und geistige Energie verbessern und gleichzeitig das Immunsystem unterstützen.

Tribulus terrestris enthält mehrere Inhaltsstoffe, die einen regulierenden Einfluss auf den Hormonhaushalt haben können. Zu ihren Bestandteilen gehören wasserlösliche Saponine, die den Testosteronhaushalt regulieren. Der richtige Gehalt an freiem Testosteron bei Männern führt u. a. zu einer normalen Spermienreifung. Weitere positive Wirkungen des Tribulus sind, dass er das allgemeine Wohlbefinden fördern und Cholesterinwerte positiv beeinflussen kann.
Muira puama ist ein Baum aus der Familie der Sandelholzgewächse mit steinähnlichen Früchten, der in Brasilien auch als «Potenzholz» bezeichnet wird. Nährstoffe aus Muira puama können den Testosteronspiegel normalisieren und gleichzeitig die sexuelle Lust steigern.

Ingwer: Der Körper bildet bestimmte Enzyme, um sowohl Giftstoffe zu eliminieren als auch das Zellwachstum inklusive Spermienreifung zu regulieren. Dabei zeigt sich, dass die Phenole Gingerol und 6-Shogaol sehr hilfreich sind, um diese Enzymaktivität zu steigern. Beide Phenole kommen im Ingwer vor und verleihen ihm seine Schärfe.

Ginseng: Mit seinen unterschiedlichen Inhaltsstoffen kann die Ginseng-Pflanze den Testosteronspiegel und die normalisierende Wirkung von Stresshormonen aus den Nebennieren unterstützen. Die aphrodisierenden Eigenschaften des Ginsengs können ebenfalls zur Unterstützung der männlichen Fruchtbarkeit beitragen.

Damiana ist mehr als ein pflanzliches Aphrodisiakum aus Südamerika. Es kann nicht nur die Lust fördern, sondern auch das Energieniveau steigern, mit Vorteilen, die über die Sexualität hinausgehen.

Resveratrol ist ein natürlicher, hocheffizienter Nährstoff. Es wurde ursprünglich aus der Schale von Weintrauben gewonnen. Auch Kakao, Erdnüsse, Pistazien und Beeren enthalten diesen Nährstoff. Den höchsten Gehalt an Resveratrol findet man hingegen im japanischen Staudenknöterich. Wie L-Glutathion, kann dieses Polyphenol eine normale Erektion unterstützen.

Co-Enzym Q10 kommt vor allem in Rindfleisch, Huhn, Schaf- und Lammfleisch, Fisch und Eiern vor. Es ist eine wichtige Komponente der Zell-Kraftwerke Mitochondrien mit vielfältigen positiven Effekten. Co-Enzym Q10 kann auch den Sauerstofftransport und die Ausdauer bei Menschen mit bewegungsarmer Lebensweise fördern. Im Hinblick auf die Sexualität des Mannes hat sich gezeigt, dass dieser fettlösliche Nährstoff zur Unterstützung der Spermienmotilität und -vitalität beitragen kann.

Sarsaparilla (Smilax officinalis) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Stechwindengewächse. Sie kann dabei helfen, das Energieniveau dank der enthaltenden pflanzlichen Saponinen aufrechtzuerhalten. Traditionell wurde die Sarsaparille auch zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt.

Omega-3-Fettsäuren finden sich in vielen Fischsorten wie Thunfisch, Makrele, Lachs, Forelle sowie in bestimmten Speiseölen sowie Nüssen und Samen. Sie sind unentbehrlich für die Bildung von allen Zellen und ein wichtiger Bestandteil der Zellwände. Darüber hinaus können sie zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutflusses beitragen und helfen, den Blutdruck im Normbereich zu halten. Sie tragen zur Aufrechterhaltung normaler Blutfettwerte bei, wenn diese bereits im Normbereich liegen. Zu den wichtigsten essentiellen Fettsäuren gehören DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Sie können vom Körper nicht selbst produziert werden und müssen daher aus einer externen Quelle wie Nahrung oder Nahrungsergänzung bezogen werden.

Citrus-Bioflavonoide besitzen zellschützende Eigenschaften. Darüber hinaus fördern sie die Energiegewinnung auch in den Spermien, was zu einer besseren Spermienmotilität führen kann.

Piperin kommt in schwarzem Pfeffer vor und kann die Bioverfügbarkeit verschiedener Mikronährstoffe steigern.

Sollte die Aufnahme dieser Nährstoffe durch die Ernährung nicht ausreichen oder ein erhöhter Bedarf bestehen, können diese Nährstoffe durch spezielle Nahrungsergänzungsmittel supplementiert werden.
Einige dieser Nährstoffe werden morgens besser aufgenommen und aktivieren den Körper, andere hingegen werden zum Abend besser aufgenommen und unterstützen die Regeneration.
Chronobiologisch ausgerichtete Produkte tragen diesem Sachverhalt entsprechend Rechnung.

Fertilichron® MALE
Morgenpackung AM
Fertiliplex® male AM
Co-Enzym Q10
Vitachron® male AM
Fertilichron® Male
Abendpackung PM
Fertiliplex® male PM
Vitachron® male PM
Rotwein-Komplex Resverol®
Omega 3 softgel

Inhalt Morgenpackung (AM):
3 Kapseln Fertiliplex® male AM,
1 Kapsel Co-Enzym Q10, 1 Kapsel Vitachron® male AM.

3 Kapseln Fertiliplex® male AM (gelb/weiß)
pro Kapsel
Tagesdosis
Vitamin A
750 mcg RAE
2250 mcg RAE
(als Beta-Carotin)
Lutein
60 mcg
180 mcg
Lycopen
60 mcg
180 mcg
Vitamin B6
1,5 mg
4,5 mg
Vitamin C
83 mg
249 mg
Vitamin D3
1,5 mcg
4,5 mcg
(als Cholecalciferol)
Vitamin E
15 mg
45 mg
(als D-Alpha-Tocopherylsäuresuccinat)
L-Carnitin
165 mg
495 mg
L-Arginin HCI
84 mg
252 mg
Selen (Se)
15 mcg
45 mcg
BioPQQ™ Pyrrolochinolinchinon Dinatriumsalz
1 mg
3 mg
Muira puama Wurzelextrakt
34 mg
102 mg
1 Kapsel Co-Enzym Q10 (transparent)
pro Kapsel
Co-Enzym Q10
200 mg
1 Kapsel Vitachron® male AM (gelb)
pro Kapsel
Vitamin A
300 mcg RAE
(als Palmitat)
Vitamin A
750 mcg RAE
(als Beta-Carotin)
Vitamin C
175 mg
Lutein
60 mcg
Lycopen
60 mcg
Vitamin D3
5 mcg
(als Cholecalciferol)
Vitamin E
50 mg
(als D-Alpha-Tocopherylsäuresuccinat)
Cholin (Bitartrat)
22,5 mg
Vitamin B6
5 mg
Inositol
22,5 mg
Vitamin K1
50 mcg
Citrus-Bioflavonoide
50 mg
Calcium (Ca)
75 mg
Magnesium (Mg)
40 mg
Mangan (Mn)
1,5 mg
Bor (B)
0,5 mg
Chrom (Cr)
100 mcg
Selen (Se)
50 mcg
Molybdän (Mo)
50 mcg
Jod (I)
100 mcg
Muira puama Wurzelextrakt
37,5 mg
Damiana Blatt-Extrakt
37,5 mg
Coral Calcium®
12,5 mg
Bioperine®
1,25 mg

Andere Inhaltsstoffe AM:
Reismehl, Magnesiumstearat, SiO2.

Inhalt Abendpackung (PM):
2 Kapseln Fertili­plex® male PM,
1 Kapsel Vitachron® male PM,
1 Rotwein-Komplex Resverol®,
1 Omega 3 softgel.

2 Kapseln Fertiliplex® male PM (blau/weiß)
pro Kapsel
Tagesdosis
Vitamin B12
5 mcg
10 mcg
Folsäure
100 mcg
200 mcg
Kupfer (Cu)
0,25 mg
0,5 mg
L-Glutathion
40 mg
80 mg
Macaplex®
100 mg
200 mg
(Lepidium Meyenii Wurzelextrakte)
Tribulus terrestris-Extrakt
200 mg
400 mg
BioPQQ™ Pyrrolochinolinchinon Dinatriumsalz
1 mg
2 mg
Eisen (Fe)
3 mg
6 mg
1 Kapsel Vitachron® male PM (blau)
pro Kapsel
Vitamin B1 (Thiamin)
7,5 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)
7,5 mg
Niacinamid
20 mg
Pantothensäure
30 mg
Calcium (Ca)
7 mg
Biotin
150 mcg
Folsäure
200 mcg
PABA
15 mg
Vitamin B12
25 mcg
Magnesium (Mg)
100 mg
Kaliumchlorid (KCI)
35 mg
Zink (Zn)
7,5 mg
Eisen (Fe)
7,5 mg
Kupfer (Cu)
0,5 mg
Sarsaparilla-Wurzelextrakt
37,5 mg
(Smilax officinalis)
Ingwer Wurzelextrakt
37,5 mg
Panax ginseng Wurzelextrakt
37,5 mg
Coral Calcium®
12,5 mg
Bioperine®
1,25 mg
1 Kapsel Rotwein-Komplex Resverol® (transparent)
pro Kapsel
Resveratrol
120 mg
Quercetin
50 mg
Katechine
30 mg
(aus Grüntee Blattextrakt)
OPC
30 mg
1 Omega 3 softgel
pro Softgel
Omega-3-Fettsäuren-Komplex
1250 mg
(enthält EPA 450 mg, DHA 300 mg)

Andere Inhaltsstoffe PM: Reismehl, Stearinsäure, Magnesiumstearat, mikrokristalline Zellulose, Calciumcarbonat, SiO2.
Omega 3 Softgel: Das Softgel besteht aus Gelatine, weitere Inhaltsstoffe: Glycerin, purifiziertes Wasser, natürliches gemischtes Tocopherol (nicht gentechnisch verändert). Enthält Fisch (aus Sardellen), das Fischöl ist ein Produkt aus Peru.

Im Normalfall den gesamten Inhalt der Morgenpackung (AM) morgens und den gesamten Inhalt der Abendpackung (PM) abends zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen.

Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene
und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.
Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
Lichtgeschützt und trocken bei Raumtemperatur lagern.
Die publizierten Informationen sind keine Heilaussagen und nicht als Aufforderung oder Anregung zur Selbstmedikation gedacht.
Einige der oben getroffenen Aussagen zu einzelnen Mikronähstoffen sind zwar aus wissenschaftlichen Arbeiten abgeleitet, aber von den offiziellen Behörden wie z.B. der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) als „noch nicht ausreichend belegt“ eingestuft worden, sodass keine positive Wirkung bestätigt werden kann.
Das hier beschriebene Produkt wurde weder von der Food and Drug Administration (FDA; USA) noch der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA; Europa) abschließend bewertet.
Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.
Irrtum sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Fertilichron® male“

DIÄT-AKTION 2024

ENTGIFTEN - ENTSCHLACKEN - ABNEHMEN

-10%

SONDERRABATT AUF
DIE PRODUKTE:
GÜLTIG BIS 1.4.2024